Bericht vom 1. Mai Turnier der Vereine von Werneuchen 2019

Siegesserie der Vereinten Ledebourger nicht zu stoppen
————————————————————————————————

Sieben Mannschaften gingen beim diesjährigen Volleyballturnier der Vereine der Stadt Werneuchen an den Start. Neben dem Titelverteidiger Vereinte Ledebourger meldeten die SV Rot-Weiß Abteilungen Badminton, Handball, Fußball und Volleyball je eine Mannschaft, dazu stellte die Freiwillige Feuerwehr ein Team und zum ersten Mal war der neue Werneuchener Verein KJS Barnim am Start. Die Ledebourger gewannen die letzten drei Turniere, die spannende Frage war, kann eine andere Mannschaft die Siegesserie stoppen?
Aber mit vier Siegen und nur einem Unentschieden bewiesen sie auch dieses Jahr wieder ihre Dominanz und freuten sich zurecht über ihren vierten Titel in Folge. Im ersten Spiel der Feuerwehr kam es zu einem unverhofften Ereignis. Der Piepser der freiwilligen Kameraden meldete sich und sie rasten in ihren Sportsachen zur Feuerwehr und dann zu  einem Brandeinsatz. Nach ihrem Löscheinsatz kehrten sie unter Applaus in die Walter-Krüger-Halle zurück, spielten das Turnier zu Ende und belohnen sich mit dem dritten Rang im Endergebnis. Alle Anwesenden durften so mal den freiwilligen Einsatz bewundern und an dieser Stelle sei mal Dankeschön an die Arbeit der Kameraden der FFW gesagt. In der Halle wurde zur Freude vieler Zuschauer weiter gepritscht, gebaggert, geblockt und geschmettert. Alle hatten sichtlich Spaß am Volleyball. Mit Ehrgeiz wurde um jeden Ball gekämpft und das eine oder andere Trikot war durchgeschwitzt.
Am Ende freute sich die Abt. Badminton über den zweiten Platz. Auf dem undankbaren vierten Platz landete die Abt. Handball, fünfter wurde der KJS Barnim und sechster die A-Junioren der Abteilung Fußball.
Die Abteilung Volleyball bedankt sich bei allen fleißigen Helfern, die diese Veranstaltung ermöglichte und bei der Fam. Horn, welche die Pokale sponsorte.
(Bilder bon Dr. Karl Lehmann)